Anziehung

 

Du kleidest mich in Wärme und Geborgenheit.
Deine sanften Hände streichen die Falten glatt,
die sich auf meine Stirn legen.
Wie ein Gürtel halten deine starken Arme,
die mich schützend umschlingen,
dieses kostbare Gewand zusammen.
Du ziehst mich an,
während mein Kopf an deiner Schulter ruht.

© chrinolo

anziehung_img_9296_16-01-2017

17 Gedanken zu “Anziehung

    • Danke Babsi, ich freu mich, wenn es dir gefällt 🙂
      Ich male derzeit mit Aquarell-Farben, weil in meinem „Malzimmerchen“ nicht warm genug ist und ich die Acrylfarben kaum aus der Tube bekomme. Aber das ganze Zeug hier herunterzuschaffen ist mir zu anstrengend. Was soll’s – Malen ist Malen, egal mit was 😉

      ❤ liche Grüsse zurück, Christel

      Gefällt 1 Person

      • Das würde ich aber auch sagen, vor allem dass Du mit beiden Farben so gut umgehen kannst, zeigt was Du für eine tolle Künstlerin Du bist! Du hast sowieso einen Erkennungswert mit Deiner Kunst und das finde ich außerdem noch toll!👏👏👏👏👍👌

        Freue mich schon auf die nächsten Werke! ❤

        Lg Babsi

        Gefällt 1 Person

      • Och Babsi, du machst mich verlegen. Aber natürlich freue ich mich, wenn ich mich durch meine Bilder ausdrücken kann, sodass vielleicht manch einer versteht, was mich bewegt. Ich mag es doch auch so sehr, wenn du mit deinen Bildern „erzählst“ … ich finde es sooo schön, auf diese Art ein wenig in eine Seele blicken zu dürfen und vielleicht dort so etwas wie „Ähnlichkeit“ entdecke.
        Ach, das ist so ein schönes Thema, ich werde jetzt besser aufhören weiterzuschreiben. Das sollen andere tun 😉

        LG Christel

        Gefällt 1 Person

    • Ich versuch mal, es zu erklären:
      wenn ich schon schöpferisch tätig sein darf, dann schöpfe ich auch … aus dem Vollen! Er ist ein ganz besonderer Mann, denn der sechste Finger macht ihn „göttlich“, ausserdem sind sechs Finger genial für’s Gitarrenspielen 🙂

      Sag‘ mal, gönnst du ihm diesen zusätzlichen Finger etwa nicht? 😦

      Eine Hand mit sechs Fingern kann präziser arbeiten, ist viel stärker und kann zupacken und festhalten, was viele „Normalos“ mit nur fünf Fingern heute nicht mehr können – das ist doch wundervoll, oder?
      Da gibt es übrigens einen interessanten Artikel über „Das Privileg des sechsten Fingers“:
      http://www.spiegel.de/wissenschaft/natur/sechs-finger-an-der-hand-warum-voelker-in-mittelamerika-diese-eigenschaft-verehrten-a-1106800.html

      So, das Ganze kann ich aber auch noch anders erklären: ich wollte zuerst die Hand anders malen, dann war es aber schwierig, umzugestalten und so habe ich mein Recht auf künstlerische Freiheit in Anspruch genommen und dachte, warum eigentlich nicht so lassen? Hände mit fünf Fingern werden schliesslich andauernd gemalt! 🙂

      LG, ich wünsche dir einen schönen Tag!

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s