Die Freude am kreativen Ausdruck des Selbst …

 

… habe ich sehr intensiv erlebt. Und es war unglaublich schön und berührend. So viele Gedanken gingen mir dabei durch den Kopf, Erinnerungen an die Malphasen meiner eigenen Kinder. Vom Kritzeln über das Zeichnen zum Malen. Allerdings haben dann andere schöpferischen Tätigkeiten das Malen schon bald abgelöst.

Nun sass ich bei meiner Enkelin (3 Jahre alt) und bestaunte ihr Tun, ihr schöpferisches Schaffen und hätte weinen können vor Rührung und Bewunderung. Ihre kleinen Hände, die sicher die Stifte führten und ihre Farbwahl, in der sich ihre Fröhlichkeit und ihre Stimmung, die für mein Empfinden einem Sonnenaufgang gleichkam, ausdrückte. Und dann ihre „Haltung“ beim Malen … total entspannt in den lustigsten Körperstellungen:

Ich war so glücklich, dies miterleben zu können, sass ruhig dabei, gab KEINE Ratschläge und kritisierte nicht, was auch gar nicht notwendig war. Mir gefiel was sie malte und ich bemühte mich, ihr „Kunstwerk“ zu verstehen. Zwischendurch sprach sie auch über ihre Schöpfung. Ich erfuhr, was sie sah und das war eine ganze Menge. Wir verstanden uns! Das war eine Erfahrung voller Zauber und Erstaunen auf beiden Seiten – eben Künstler ganz unter sich! 🙂

Diese Stunden möchte ich um nichts auf der Welt missen! Und es ist richtig, was ich früher darüber gelesen und gelernt habe:

Kleinkinder sind grundsätzlich gerne in Gesellschaft und genießen auch beim Malen die Aufmerksamkeit der Erwachsenen. Schon mit etwa zwei Jahren entdeckt ein Kind erfreut, dass es uns mit seinem Bild etwas von sich selbst sagen kann – schon jetzt hinterlässt es eine bleibende Spur! Man muss einem Kind das Malen nicht beibringen. Jedes Kind ist in der Lage zu Malen! Was wir tun müssen ist lediglich, das erforderliche Material (Papier und Farben) jederzeit frei zugänglich bereitstellen, damit es malen kann, wenn es Lust dazu hat, d.h. wenn es die Muse küsst 😉
Und wir müssen dabei sein, aufmerksam zuhören, loben und zusammen mit dem Kind Freude daran haben. Genau das habe ich alles gemacht. 🙂

 

Und als meine Schwiegertochter dann noch mit einem Augenzwinkern sagte: „Immerzu malen … das hat sie von dir!“, lachte sie und ich wusste, dass sie das gar nicht so schlecht findet. 🙂

5 Gedanken zu “Die Freude am kreativen Ausdruck des Selbst …

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s