Schnee zum 3. Advent

 

Es ist 4 Uhr,  ich öffne die Augen – und … unglaublich, es ist alles weiß  😲

Ein schöner Morgen….. voller Leben! Dicke Schneeflocken wirbeln um´s Haus, glitzern im Licht. Wie wunderbar sich die Natur doch zeigt.

Ich schließe wieder die Augen und fange an zu träumen …

Leise fällt der erste Schnee
Fügt sich zusammen zum Bilde
Und zeigt sich mir als weiße Fee

Lange schwebte sie sanft durch die Nacht
Dort sah ich sie inmitten tanzender Sterne 
Sie hat ihr Zauberlächeln mir mitgebracht

Anmutig schwebt sie, wohin die Schöpfung sie führt
Im Flug breitet sie weit ihre Flügel aus
Beim letzten Flügelschlag hätte sie mich fast berührt

Vor lauter Freude könnte ich nun weinen
In meinem Traum bringt sie mir Liebe mit
Wie schön ist doch ihr magisches Erscheinen.

© chrinolo

 

Ich wünsche euch einen bezaubernden 3. Advent   ❤

 

Der Wunsch des kleinen Einhorns

Lieber Vater im Himmel,
jetzt habe ich endlich mein Einhorn-Hörnchen
Doch dazu wünscht ich mir ein kleines Sternchen
Das an einem gigantischen Päckchen baumelt

Und darin verborgen eine fetzige Trommel
Die ich mit zwei Stöcken wirbeln darf
Auch wenn der Papi halb ohnmächtig taumelt

Schon lange plagt mich das Verlangen
Musik in echt ausdrucksstarker Form zu erleben
Doch schau nur, Papi will mir partout keine Trommel geben.

Ich bin fertig! Das war es, was ich Dir sagen wollte
Meine Schwester ruft –  auf die hör´  ich gern
Sie bastelt mit mir für´s Päckchen

schon mal den großen Stern   😉

 

 

Heute bringe ich Kulturen zusammen – Hessische Erbsesupp´ mit Khobz tunisien 😊

 

Das passt und schmeckt wunderbar!

Eine hessische Erbsesupp´ –  aus dem Langener Kochbuch. Die wurde schon dem schwedischen Königspaar serviert. Da dachte ich, die ist auch gut genug für uns 😏. Ich habe darüber kürzlich eine interessante Sendung im Hessischen Fernsehen gesehen – Hessen á la carte. Hier könnt ihr nachlesen und nachkochen:

https://www.hr-fernsehen.de/sendungen-a-z/hessen-a-la-carte/rezepte/rezept-erbsesupp,kochen-2246.html

Und hier mein leckeres, nachgekochtes Süppchen:

Dazu gab es Khobz – ein tunesisches Brot. Ist auch sehr gut gelungen:

Das Rezept dazu hab ich hier gefunden, eine tolle Website! Tunesische Küche mag ich auch sehr (außer Lammfleisch 😒 ) :

http://le-monde-de-jacey.over-blog.de/2018/07/khobz-tunisien.html

Nur den Nachtisch habe ich aus meiner eigenen langjährigen Backerfahrung heraus gezaubert. Vor vielen Jahren habe ich das Rezept (es ist bei mir in Fleisch und Blut übergegangen und sitzt!) mal in einem schweizer Journal entdeckt, das Blatt vorsichtig herausgetrennt und heimlich mitgenommen 😳. Einen Walnusskuchen mit Äpfeln und Rum-Rosinen – mit diesem Kuchen habe ich bei meinem Mann immer einen Stein im Brett  😄

Ich wünsche euch einen guten Start ins 3. Adventswochenende ❤  🎄

Puuuh – jetzt muss ich aber mal bissle ausruhen …   😓