Ein halbes, edles Fass aus Bordeaux …

 

Was zuerst ins Fass kommt,
darnach schmeckt es immer.

(Sprichwort)

Na, das hoffe ich doch! Zuerst waren da mal Weintrauben drin … das heißt, köstlicher Bordeauxwein hat lange darin gereift. Und jetzt reift da meine Weinrebe „Lakemont“.

Ich denke, ich habe ihr die besten Voraussetzungen geschaffen, glücklich und zufrieden wachsen und reifen zu können. Ein halbes, 200 Liter – Fass aus Bordeaux, dann den Boden gefüllt mit 25 kg Rheinkies 16-32 und darauf eine Erdmischung aus bester Pflanzerde, Muttererde und Sand …  und natürlich mit einer kleinen „Parkanlage“ (Unterpflanzung) aus Thymian – das ist für eine Weinrebe wie das Leben in einem südfranzösischen Schloss   🙂

Dass sie sich bei mir wohlfühlt ist offensichtlich: sie treibt schon aus! 😃

Tja, und im Herbst ist dann Weinlese 😂 …  bzw. Traubenernte. Ich kann es mir schon genau vorstellen, wie sie schmecken werden, diese süßen Früchtchen  😊

Aber bis dahin ist noch Zeit und das ist auch gut so. Er gibt noch so viel zu tun – die Gartensaison beginnt ja gerade erst. Aber einiges blüht schon und täglich wird es mehr.

So, am Teich fehlen noch die Störche und Frösche, das Krokodil und Nilpferd und die Flugente … die hole ich jetzt alle aus dem Winterquartier. Dann sieht alles wieder lebhafter aus  😍

Dazu scheint die Sonne strahlend und warm vom Himmel  ….