Scott, du wundervolles Prachtexemplar unseres Schöpfers …

 

… wie muss er dich lieben ! Er sagte  auch dieses Jahr gütig   

„Vielleicht habe ich das große Glück, ihn noch einmal sehen zu können, während dieses Erdenlebens. Er ist nun über 14 Jahre alt und das ist weit mehr, als Wölfe in der freien Natur erwarten können. Frau Dr. Ebel wird alles dafür tun … “ schrieb ich am 12. August letztes Jahr  ( https://seelenglimmern.com/2018/08/12/scott-lieber-scott/  ), nachdem ich ihn besucht hatte. Und nun kann ich folgendes lesen

Wenn auf ei­nen Wolf die Wor­te »ein­sam« und »uralt« zu­tref­fen, dann dürf­te die­se Be­sch­rei­bung wohl am ehes­ten auf den im Wild­park Al­te Fa­sa­ne­rie in Klein-Au­heim le­ben­den Po­lar­wolf Scott zu­tref­fen. Der eins­ti­ge Al­pha­wolf (Ru­del­chef) und ein­zig noch le­ben­der des einst­mals drei­köp­fi­gen Po­lar­wol­fru­dels wird am 9. Mai sa­ge und sch­rei­be 15 Jah­re alt. Er ist da­mit wohl Deut­sch­lands äl­tes­ter Wolf.

https://www.main-echo.de/regional/rhein-main-hessen/art490809,6678965

Es macht mich so glücklich, dies zu lesen und „Vielleicht habe ich das große Glück, ihn noch einmal sehen zu können … „. Ich werde den Schöpfer darum bitten und wenn er es so will, dann mache ich mich gleich auf den Weg, sobald ich von Kreta zurück bin

 

Eine neue interessante Ausstellung steht an 😃

 

Ausstellung über die Verbindung von Hermann Hesse und Thomas Mann in Calw

Ausstellungsplakat Hesse&Mann

„Wortkünstler – Weltbürger – Weggenossen“: Ab Sonntag, 28. April 2019  !!!

Hier gibt´s  mehr darüber zu erfahren:

https://www.hermann-hesse.de/archiv/2019/03/19/ausstellung-%C3%BCber-die-verbindung-von-hermann-hesse-und-thomas-mann-calw

Bis jetzt hat mich jede Ausstellung im Hermann-Hesse-Museum in Calw begeistert (ich habe ja auch jedesmal im Blog darüber berichtet  🙂  )

Also, wer sich für Hermann Hesse interessiert und gerade in der Nähe ist: nix wie hin !

Biergartenidylle 😊

 

Die Biergartensaison ist wieder eröffnet – endlich! Jetzt aber nix wie hin, denn wie sagte Roman Herzog, unser 6. deutscher Bundespräsident, so schön:

„Ich habe nichts dagegen, dass die Menschen im Internet verkehren. Aber eine Freundschaft, die in mehreren Biergartenbesuchen gestärkt worden ist, ist mehr wert als das gesamte Internet.“

Also, ein klares „JA“ zum Biergartenbesuch (für mich allerdings lieber mit ohne Bier!)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Diesmal im „Jockers“ in Gernsbach, berühmt für seine tollen, riesigen Schnitzel in allen Variationen (heute habe ich mich allerdings für einen Zwiebelrostbraten entschieden … mhmmm, lecker!)

Herrlich, dieses in der Sonne sitzen, direkt am Wasser. Hier fließt die Murg und plätschert quirlig vorbei. Diese musikalische Unterhaltung mag ich beim Essen. Und all die plappernden und lachenden Menschen um mich herum.

Oh ja, trinken wir zusammen Bier und Wein
kann das Leben unglaublich lieblich sein …   🙂

Hier im schönen Murgtal lässt es sich auch gut aushalten, bis der Flieger nach Kreta startet   😉