Richtungswechsel

 

Wenn sich eine neue Freundschaft anbahnt, birgt sie das Potential,
sowohl zu einer richtigen wie auch zu einer falschen Freundschaft zu werden.
Erst währen des Verlaufes  wird sich offenbaren,
in welche Richtung sich die Freundschaft entwickeln wird.

(im Internet gelesen)

Über´s Malen …

 

„Wenn ich mir keine Ölfarbe mehr leisten kann, kaufe ich Wasserfarben. Wenn für Wasserfarben kein Geld mehr bleibt, bitte ich um Bleistifte. Wenn die Bleistifte ausgehen, man mich ins Gefängnis wirft, spuck ich mir auf den Finger, bemale die Wand.“
(Pablo Picasso)

Ein toller Künstler! Seine erste Ausstellung war im Jahr 1909 und er konnte einige Erfolge verbuchen. Zum Leben reichten die Verkäufe jedoch noch nicht, im Gegenteil. Nicht selten übermalte er seine Bilder, weil ihm das Geld für neue Leinwand fehlte. Von Museen und  Kunstsammlern wurde er erst spät entdeckt. Dies hat seine Schaffenskraft jedoch nicht geschwächt, ganz im Gegenteil, er kämpfte und malte trotzdem weiter. Ein Zitat von ihm gefällt mir besonders gut: „die Malerei ist nicht dazu da, die Appartements zu schmücken. Sie ist eine Waffe zum Angriff und Verteidigung gegen den Feind.“

Kürzlich las ich:

„Nicht die Abbildung der Wirklichkeit ist das Ziel der Kunst, sondern die Erschaffung einer eigenen Welt.“   (Fernando Botero)

Ja, manchmal male ich mir meine Welt, wie sie mir gefällt  🙂

Dazu passt auch ganz gut dieser Song:

„Komm wir malen ein neues Bild,
eine schönere neue Welt
Und wenn du willst dass sie dir gefällt
dann sieh zu dass du Pinsel und Farbe in der Hand hältst   …. „

Ach, wenn ich meine Farben, Pinsel und Leinwände nicht hätte  ….

„Malen ist die vollkommene Erholung.
Ich kenne nichts, das den Geist vollständiger in Anspruch nimmt,
ohne den Körper zu erschöpfen.“

(Winston Churchill)

Wenn Sonne und Mond sich berühren, in himmlischer Harmonie …

 

Ach Mond, könntest du nur die Sonne berühren
Ich denke, du würdest sie gerne verführen
Und sie würde sich zärtlich an dich schmiegen
Du würdest sie sanft in den Armen wiegen
Ja, könntet ihr euch wirklich verbinden
Eins sein in Zeit und Raum
Das wäre wahrlich ein schöner Traum
Doch brauchen wir weiterhin Tag und Nacht
Einen Mond, der strahlt, eine Sonne, die lacht
Trotzdem, ich denke, wer liebt kann es spüren
Wie es wäre, wenn Sonne und Mond sich berühren.

Gemälde und Text © chrinolo

 

„You are the sun, I am the moon
You are the words, I am the tune
Play me“  ….