Gianluca Ginoble (von Il Volo) – für mich ein Ausnahmetalent!

 

… er liebt Elvis-Songs:

…  er singt mit Ed Sheeran zusammen aus grosser Distanz und sie harmonieren wunderbar:

… seine Stimme ist vielversprechend – vielleicht ist er dafür bestimmt, als heller Stern am Opernhimmel aufzugehen. „La danza“ ist so ein schwieriges Stück und er singt es mit einer verblüffenden Leichtigkeit. Er singt es in der erforderlichen Schnelligkeit – einfach perfekt 🙂

 

Ein Bild zur Musik oder die Musik zum Bild … :-)

 

2017 fällt der Harvest Moon auf den 5Oktober   …. so lange möchte ich nicht warten, denn als Neil Young den Song gesungen hat, war Harvest Moon schon am Samstag, 12. September 1992. Also bin ich eigentlich schon überfällig mit dem Malen des Harvest Moon (er ist ein besonderer Vollmond – mystisch und magisch 🙂 ) 

Lyrics:
„When we were strangers
I watched you from afar
When we were lovers
I loved you with all my heart.

But now it’s gettin‘ late
And the moon is climbin‘ high
I want to celebrate
See it shinin‘ in your eye.

Because I’m still in love with you
I want to see you dance again
Because I’m still in love with you
On this harvest moon.“

Ich kann’s immer wieder hören 🙂 :

 

Wenn man ganz lieb bittet …

 

… und sagt: „WE’RE WAITING FOR YOU WITH OPEN ARMS!!!!!!!“, dann passiert manchmal etwas Wundervolles. So geschehen in Cesena/Italien. 1000 Rockmusiker haben einen Song von ihrer Lieblingsband gespielt und auf diese Weise darum gebeten, dass diese doch nach Cesena kommt, um für sie zu spielen. Ist das nicht fantastisch?

Und promt kam Antwort:

„Ciao Cesena, sono Davide (Hello Cesena, I’m David) Mi dispiace, non parlo Italiano, solo un po (I’m sorry, I don’t speak Italian, just a little) Questo video! ma che bello, che bellissimo! (that video, how beautiful, very beautiful!) Grazie mille (thank you very much) Stiamo arrivando, prometto (we’re coming to you, I promise) Ci vediamo presto (we’ll meet soon) Grazie mille, ti amo, ciao (thank you very much, I love you, bye)“

Die Foo Fighters, wie müssen sie sich darüber gefreut haben 🙂 Und natürlich lösten sie ihr Versprechen ein – im November 2015. So eine Freude und ein Jubel ….

So ist das, wenn Träume und Wünsche in Erfüllung gehen – natürlich muss man auch bissle was dazu tun   🙂

Ich male mir die Welt, wie sie mir gefällt …

 

Eine kleine Meeresträumerei  … auch dabei kann man sich „austoben“. Mit drei verschiedenen Strukturpasten, die ich mir selbst gemixt habe:

1 x Gesso mit Marmormehl (oben im Bild)
1 x Gesso mit Asche  (in der Mitte)
1 x Gesso mit Meeressand (unten im Bild, Sand aus der Bretagne und von Fuerteventura gemischt 🙂  )

Die Muscheln sind auch Bretagneteilchen und von Fuerteventura stammen die zwei Lavasteinchen.

Auf dem Bild ist ’ne Menge Farbe, an mir noch mehr 😉 Aber das macht nichts – eine halbe Stunde Badewanne und das Zeug ist wieder weg. Mit Gummihandschuhen kann ich nicht arbeiten, da habe ich nicht genügend Gefühl.

So, das ist das Ergebnis von der heutigen Sauerei 😉 :

 

Hier kann man die Struktur etwas besser erkennen, und das Lavasteinchen  🙂  :

 

Natürlich habe ich passende Musik dazu gehört:

„Feeling inside us
feeling inside us
one reason
we don’t stand alone
and in this strong embrace
feeling the sea,
in our voice,
crying like someone dreaming
always steering
the rosy sails of this love
a crazy boat without compass in the open sea. ….“