Eine heimelig-gemütliche nordische Stimmung

 

… und dazu seine gefühlvolle Stimme, sein Album „Long Slow Distance“,  haben mich zum Malen inspiriert – sein „Blown Away“ genauer gesagt.

 

Der Song klingt ein wenig geheimnisvoll und das verleiht der Fantasie bekanntlich Flügel  😉  Der ruhige, sehr intensive Song und die dunkle Stimme eignen sich hervorragend, um mit Marmormehl und Acrylbinder eine Strukturpaste herzustellen, die ja ganz langsam und sorgfältig angerührt werden muss  🙂  Diese Paste habe ich dann genau so ruhig und einfühlsam auf die Leinwand gespachtelt und sanft aufgestrichen. Und dann habe ich mir den Wind vorgestellt, der die Frau wegbläst …

„Blown away, blown away
Feeling everything, with you
Blown away, blown away and waiting … “   – seine dunkle und kraftvolle Stimme bezaubert!