Take me away …

 

„So take me away
To a world that the air is clean
Take me away
Where the stars are shining bright
So take me away
Where the clouds have a silver lining, my love
And castles in the sky, for you and I
For you, my love … “

Take me away

…  oh ja, sie schaffen das immer wieder!

und dann noch „Untill“   from the new album SACRED GROUND 2016

Für diejenigen, die diese Band  (immer) noch nicht kennen, hilft dieser Titel vielleicht auf die Sprünge:

„I was woken by the silence on that August night, It’s funny how those memories come to haunt me now. Just a distant memory from my broken dream, like the rain the falling on the silent hills. Now the years have been and gone, but I hold you in my heart, driven by devotion and my foolish pride, but as I watch my blue skies fade to grey, I remember all the things you use to say….. “

The emotional quality in Darren’s voice has always touched me …

 

… lese ich in einem Kommentar und empfinde genau so. Und in einem weiteren Kommentar finde ich diese Worte: “ … mein Herz weint bei diesem fantastischen, alles berührenden Song von der Gruppe „Dare“. Es geht gaaaaanz tief, verliert sich in den Weiten meines Ichs und verewigt sich in meinen Gedanken und Gefühlen…… “  – kann sich ein Künstler mehr an Mitgefühl wünschen, wenn seine Emotionen fliessen und auf seine gefühlvollen Zuhörer überschwappen?

Dies Musik verewigt sich auch in meinen Gedanken und ich werde sie hören und fühlen, wenn ich in zwei Monaten am Ufer des Ozeans sitze und die Wellen meine Füsse umspülen …  ich freue mich schon so sehr darauf und meine Sehnsucht ist kaum noch zu bändigen   ❤