Ein Engel für den Held

 

“ Fühl dich herzlich eingeladen … dazu … also dir ein eigenes Bild zu machen … „,  las ich hier: https://andre37komma5.wordpress.com/2019/04/19/engelheld-eine-ganz-andere-geschichte/

Vielleicht hat der eine oder andere auch Lust, diese Geschichte zu lesen   🙂

Also, ich habe mir ein eigenes Bild zu der Geschichte (einer Fortsetzungs-Story) gemacht. Und zu meinem Kommentar schrieb er: „einen ENGEL möchte ich auch mal geschenkt bekommen …“.

Gut, dachte ich und malte. Gesso für die Struktur, Liquitex  Professional Acrylic Ink (eine wundervolle Tusche bester Künstlerqualität) für den Hintergrund und Acrylfarbe für die Figuren. Das alles auf Leinwand 20 x 30 cm.

Diese Frau war schon eine Legende … bevor SIE zum ersten mal auftauchte … im Petit Café … wo der Held mit einigen anderen gerade den folgenden SONG feierte … als gäbe es kein morgen …
Bis auf den „Freund des Helden“ … der SIE aus dem Hut zauberte … wusste niemand ihren richtigen Namen …
SIE war einfach ENGEL … und als ich SIE reinkommen sah … wusste ich sofort … WARUM …“ (Textauszug)

Naja, keine Ahnung, wie sie aussah und schon gar nicht, wie der Held eigentlich aussieht, habe ihn ja noch nie gesehen. Aber vielleicht war es damals etwa so:

Jedenfalls hat es Spaß gemacht, die Geschichte zu lesen und dann zu malen    

Die Kontaktschaft

 

„Sag´ mal, ist das ein Bekannter von dir?“

Diese Frage löste unangenehme Gefühle in ihr aus und sie antwortete:
„Nein, das ist ein Kontakter. Immerzu auf der Suche nach „guten“ Kontakten, die irgendwann vielleicht nützlich sein könnten. Mich hat er über einen längeren Zeitraum hin auch vielmals kontaktiert.“

„Aha, also doch eine Bekanntschaft!“
„Nein, weniger. Das war nur eine Kontaktschaft.“ , stellte sie klar.

„Was für ein Unsinn … KONTAKTSCHAFT ! Was soll das denn sein?“
„Na, das ist so gut wie Nichts, darum habe ich den Kontakt mit dem Kontakter auch abgebrochen.“

„Oh, ich verstehe, du hast den Menschen in ihm gesucht und er nur einen ihm nutzbringenden Kontakt in dir.“
„Genau so war´s! Ich denke, du hast nun begriffen, was eine Kontaktschaft ist.“