50-jähriges Jubiläum des „Abbey Road“-Covers … Erinnerungen

 

„I’ll never do you no harm, believe me darlin'“ …   ein Versprechen von meinem ersten „wahren Freund“, das er nie gebrochen hat. Wir besuchten damals zusammen die Realschule und er sang diesen Song auf dem Pausenhof. Ich höre noch immer seine Stimme, als wäre es erst gestern gewesen. Und wie süß er aussah mit seiner Beatles-Frisur und den schwarzen Schlag-Hosen. Mit einem unglaublich bezaubernden Lächeln stand er lässig vor mir, bewegte seinen Körper wiegend im Rhythmus und sah mich verliebt an. Ein bisschen ähnelte er Paul McCartney.

Am Wochenende war er Drummer in einer Rockband und liebte die Musik dieser für uns so wunderschönen Zeit – und er bewunderte die Beatles. Nur kurze Zeit später starb er … völlig unerwartet und noch so jung. Seine Worte von damals aber klingen in mir weiter, besonders diese:

 

Er muss kein Instrument spielen. Sein Singen allein genügt schon.

 

Avriel Benjamin „Avi“ Kaplan ist ein US-amerikanischer Sänger und Songwriter, der vor allem als ehemaliges Mitglied der A-cappella-Gruppe Pentatonix bekannt ist (Wiki).
Er war Gründungsmitglied der Band  und ist bekannt für seine tiefe Bassstimme. Nun hat er die Band verlassen. Ja, er verblüfft immer wieder. Mit seinen Entscheidungen (sein Sternzeichen ist Widder   😉  ) und mit seiner wundervollen Stimme.