Und dann noch was Seltsames …

 

… nachdem ich gerade eine Katastrophe aufgeschrieben habe (im vorherigen Eintrag).

Ich schaue auf den Hermann Hesse-Newsletter, der gerade per Mail einging und lese:

„Das Aufschreiben zwingt einen, Erlebtes sehr genau anzuschauen,
und meistens wird es damit verständlich.“
Aus einem Brief Hesses an Rudolf Bach 1950
Hmmm … ich habe es nochmal sehr genau angeschaut, aber glaubt jetzt bloss nicht, ich hätte verstanden, warum ich die Glaskanne neben die Kaffeemaschine gestellt habe!
So, jetzts reicht’s, das Ganze geht mir nämlich jetzt ziemlich nach …