Ich sehe, was ICH sehe!

 

Heute morgen entdeckte ich auf der Speicherplatte meiner Kamera ein Foto, das ich definitiv nicht geschossen hatte. Ich sagte: „Oh, quellende Knospen. Du hast mir den Ausbruch des Frühlings fotografiert   🙂   .“
„Nööö“, sagte er, „da sass ein grosser Vogel, aber bis ich abgedrückt hatte, war er weg. Ärgerlich war das. Jetzt hast du eben kahle Äste drauf, die kannst du löschen.“

„Wieso?“, sagte ich, „ich sehe, wie der Frühling aus den Knospen quillt. Das finde ich schön.“
„Jetzt komm‘ mir bloss nicht wieder mit deinem „die Schönheit liegt im Auge des Betrachters!“. Ich hatte vor, den Vogel zu fotografieren.“, brummelte er und stapfte missmutig davon.

Schön, das Bildchen, nicht wahr? 🙂

IMG_7702

Ein Gedanke zu “Ich sehe, was ICH sehe!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.