Schwein muss man haben …

 

… und viel Liebe! Am besten schon am Morgen, dann kann der Tag nur gut werden   🙂 Und dann noch viel Zeit für Kommunikation, für wichtige Kindergespräche – schließlich steht eine Party an.

Tja, und dann müssen ja auch noch die Schweine gefüttert werden (eigentlich sollte es ein Pferd sein, aber dafür war es im Wohnzimmer dann doch zu eng. Nun sind es fünf Meerschweinchen (fünf, weil es ja Herdentiere sind!)  geworden und alle sind happy. Auch die Schweine – schließlich werden sie in einer fürstlichen Villa leben  😉  ).

Alles ist bestens, so wie es ist und das macht mich glücklich. Am Mittwoch darf ich dann für einen Tag höchstpersönlich auch mal Schweine hüten … 😂

Ich träume vom strahlendblauen Himmel

 

Ich träume vom strahlendblauen Himmel

Von Lavendelduft und rotem Mohn
Der Sommer kündigt sich an, ich spüre ihn schon
Fühle im Traum den zarten Morgentau
Sein Glitzern leuchtet, wohin ich auch schau
Mich streift ein weicher Sonnenstrahl
Der Himmel lacht, grüßt tausendmal

Im Traum liege ich im goldgrünen Moos, will nur träumen
Alles andere kann ich getrost versäumen
Denke an keine Sorgen und an keine Not
Vom frühen Morgen bis zum Abendrot
Genieße dieses wundervolle Schweigen
Lass´ mir im Traum den nahenden Sommer zeigen
Meine Seele geht dabei auf, ich vergesse die Zeit
Sommerträume halten stets pures Glück bereit.

Text und Gemälde © chrinolo

Time we have wasted on the way

 

Ein Song voller Harmonie und einer tiefen Bedeutung. Weise Worte und ein Rat der Band, doch zu versuchen, keine Zeit und keine Gelegenheiten zu verschwenden … damit wir später nicht bedauernd zurückblicken müssen:

Look round you NOW
You must go for what you wanted …

So much love to make up
Everywhere you turn
Love we have wasted on the way

So much water moving
Underneath the bridge
Let the water come and carry us away

Let the water come and carry us away