Das Universum hat Zweigstellen … 😲

 

…  also mindestens eine, von der ich jetzt weiss. Sie liegt im Main-Kinzig-Kreis !

„Viele Menschen sind nicht fähig, aus ihren Gedankenruinen auszubrechen und es zu wagen, ihre tiefsten Wünsche überhaupt erst mal in Worte zu fassen. „, schrieb einst Andreas Campobasso in einem seiner Bücher.

Also ICH habe meinen Wunsch in Worte gefasst und am 26.Dezember ins Universum geschickt – da lasse ich mich nicht daran hindern.  💌

Und ihr werdet es nicht glauben – es hat geantwortet!    😃

Allerdings tat es das nicht selbst – scheinbar delegiert es bei stoßweiser Überlastung die Wünsche (z.B. während der Weihnachtszeit) und sorgt dafür, dass diese von zuverlässigen und vor allem fähigen Assistenten erfüllt werden.
Ihr seht also, das Universum reagiert sehr präzise auf unsere geäußerten Wünsche – jedoch in seiner ganz speziellen Weise. Davon bin ich überzeugt.

Ich durfte also auf meinen Märchenkalender hoffen, über den ich am 26.Dezember schrieb.  😊  ( https://seelenglimmern.com/2017/12/26/die-kunst-kreist-in-meinen-gedanken-und-vollfuehrt-die-tollsten-loopings/ )

So, und ihr dürft euch jetzt mit mir freuen, wenn ihr das möchtet!   😏

Er ist da und liegt farbenprächtig vor mir:

 

Die Zeichnungen sind sehr, sehr schön – ganz wie ich es vermutet hatte. Besonders eine ist mir sofort ins Auge gefallen und eine ganze Weile dort liegengeblieben, damit ich sie in Ruhe betrachten kann: Der Eisenhans

 

Dieser Käfig! Einen ähnlichen habe ich gesehen, als ich in Steinau war. Der „Schnappkorb“, in dem „Hexen“ (die armen Frauen!!!) früher in die Fluten getaucht wurden.

 

Natürlich gibt es in diesen Zeichnungen noch mehr, das ich in der Gebrüder Grimm-Stadt gesehen habe. Ich finde es wundervoll, dass Wolf-Dietrich Hess die Märchen der Brüder Grimm mit seinen Zeichnungen wieder aufleben lässt. Beides sollte nicht in Vergessenheit geraten – Grimms Märchen und auch seine Zeichnungen, in denen viel Liebe zum Detail steckt.

Ach ja, das Universum ist eine feine Institution. Es kümmert sich einfach um Alles. Und es scheut sich nicht, nach sorgfältiger Auswahl, die Hilfe kompetenter Assistenten miteinzubeziehen.

💗-lichen Dank, lieber Assistant of University Management – die Macht sei weiterhin mit dir, damit du solch wundervolle Taten vollbringen kannst, wenn ich mir wieder was wünsche      💝

 

Die Kunst kreist in meinen Gedanken und vollführt die tollsten Loopings …

 

Looping – kommt aus dem Englischen und bedeutet: eine Figur des Kunstflugs. Schön, ich steige ein und fliege mit. Da kenne ich keine Angst, denn ich liebe das Fliegen 🙂

„Kunst ist dazu da, den Staub des Alltags wegzuwischen“

Pablo Picasso

Oh ja, das kann die Kunst! Darum gebe ich mich ihr täglich hin, suche sie und freue mich, wenn ich dabei Menschen entdecke, deren Herz ebenso für die Kunst schlägt.

Gerade ist mir ein Gedicht begegnet, dessen Schöpfer ich nicht kenne. Sein Name ist Wolf Dietrich und sein Gedicht finde ich sehr schön:

Dich zu malen, klappt nicht mehr.
Dein Gesicht ist nur ein Schatten.
Doch gibt es Stunden, die wir hatten,
die zaubere ich mir manchmal her.
Dann spüre ich es, das Gefühl,
und lass mich wieder davon packen.
Sie bedeutete mir viel,
die kleine Kuhle da im Nacken.
Ich legte meinen Finger drauf.
Oft kam es vor, dass ich sie küsste.
Wieso taucht die Erinnerung auf?
Ach, als wenn ich das nicht wüsste.
– Wolf Dietrich

Er will ihr Gesicht malen!  …. ein Maler?

Mir fällt beim Namen -Wolf Dietrich sogleich ein Maler ein, von dem ich kürzlich gelesen/gehört hatte: Wolf Dietrich Hess aus Steinau. Er malt Märchenbilder zu den Märchen der Gebrüder Grimm (auch sie waren Künstler 🙂 ). Ich erinnere mich noch sehr gut an Steinau, an ihr Haus und den Märchengarten – alles habe ich besucht und bewundert. Und natürlich auch darüber berichtet – es war ein aufregender und geradezu märchenhafter Tag:

https://seelenglimmern.com/2015/11/12/es-war-zwanzig-nach-neun-in-steinau-an-der-strasse/

Den Märchenkalender mit den Bildern von Wolf Dietrich Hess gab es damals noch nicht, sonst könnte ich diesen jetzt auch bewundern. Er muss wunderschön sein – ich habe darüber gelesen – hier:

https://wochen-bote.de/2016/08/18/steinauer-maerchenkalender-vorgestellt/

Nun kreisen meine Gedanken um diesen Kalender … „Der Kalender kostet zehn Euro.  Das Verkehrsbüro bietet den Kalender ab sofort an.“ … hmmm, das Verkehrsbüro hat bis einschließlich 1. Januar 2018 geschlossen. Und wie soll ich jetzt auch dorthin kommen ….

Ah, da gibt es ja noch andere Verkaufsstellen, lese ich:

https://osthessen-news.de/n11545235/kuenstler-wolf-dietrich-hess-hat-steinauer-stadtansichten-als-kulisse-gewaehlt.html

Um Gottes Willen! Da steht noch: „Die Stadt Steinau ist Herausgeberin des Kalenders, der in einer limitierten Erstauflage von 1.000 Stück gedruckt wurde.“  NUR 1000 Stück! 😨

Na diesen wunderschönen Märchenkalender kann ich mir wahrscheinlich abschminken – die sind sicher schon alle weg ….

Das macht mich jetzt traurig – ich brauche dringend Musik! Auch darin finde ich die Kunst!

Schön, gell?   😌   ……

Hmmm …  vielleicht komme ich ja doch noch irgendwie an den Märchenkalender ran … wenn man sich etwas sehr, sehr wünscht, dann geht der Wunsch manchmal in Erfüllung. Ich könnte ja ans Universum schreiben und ein paar Infos mitschicken, wie ich darauf komme und woher ich das alles habe. Das wäre für’s Universum sicher hilfreich und würde Verwechslungen vorbeugen … denke ich mal! Ein bisschen was habe ich ja (manchmal denken Freunde in Sache Kunst an mich und schicken mir Infomaterial   😊 ), so wie hier:

… und da isses – ein Märchenbild von Wolf Dietrich Hess („Hess“ gefällt mir – das erinnert mich an Hesse, der ja auch malte … aussergewöhnlich schön sogar …. aber das ist eine andere Geschichte  😏  )

O.k., jetzt nochmal extra an das Universum zu schreiben wäre doppelt gemoppelt. Meine Gedanken sind eh‘ schon dort angekommen – mal warten, was sich tut. Bis es soweit ist, könnte ich ja ein bisschen malen   🎨   😃