Alles schon mal dagewesen :-)

Trotzdem, ich schreibe es wieder! Diese Gedankenfunken sind es wert, dass man immer wieder (wenn nötig) daran denkt. Und jetzt gerade ist es nötig:

… immer noch zwei Wochen, bis ich endlich am Wasser bin
Merde ! – ein bisschen Motivation hätte jetzt wirklich  Sinn
selbstverständlich Selbstmotivation!  –  das geht!
Und damit ihr seht, dass ich keineswegs vergesslich bin,
schreib ich jetzt ein paar ältere Zeilen hin
Ich habe sie mal gelesen, es sind nicht meine,
so gute Einfälle habe ich keine.
Doch kenne ich einen, der viel Kluges spricht.   
Von ihm ist dieses motivierende Gedicht:

– SELBSTMOTIVATION –

als ich heut früh so in den spiegel schaute
und mir dadurch sogleich den tag versaute
da schwor ich mir: so kann´s nicht gehen
den anblick will ich nicht mehr sehen

so ging ich in mich, einmal stündlich
ein paar minuten, das aber gründlich
und kam letztendlich zu dem schluß
daß ich nur wenig ändern muß

die einstellung zum tage zählt
wenn hier das positive fehlt
dann kann der tag nichts gutes bringen
und wird ganz einfach nicht gelingen

ich steh jetzt auf mit frohem brummen
tue fröhlich vor dem spiegel summen
schenke ein lächeln mir und sag
„ich wünsch dir einen schönen tag“

© danny, Juni 1998

… SO, JETZT GEHT ES MIR WIEDER BESSER !

Viele machen sich derzeit Gedanken um gute Vorsätze für´s kommende Jahr

 

Gut, das ist so Brauch – ein paar Tage vor Silvester. Gerade las ich einen schönen Beitrag dazu – hier:  https://hanneweb.wordpress.com/2018/12/25/bereinigung/  – und habe mir daraufhin natürlich ein paar Gedanken gemacht.

Also, ich selbst möchte mich eigentlich nicht viel verändern. Anecken und in Fettnäpfchen treten werde ich wohl weiterhin – ich bin wie ich bin! Immer nur nett zu sein ist mir auch zu anstrengend, man wird ja wohl auch mal auf den Tisch hauen dürfen. Ja, so denke ich.

Was? Unter diesen Umständen willst du geh´n? Gut so, denn glaube mir, ich begrüße das sogar … weil:

(er zählt zu den einflussreichsten Motivations- und Persönlichkeitstrainern und ich mag ihn, wie einst Vera F. Birkenbihl, von der ich früher mal unglaublich viel gelernt habe. Und damit ich auch nichts VERlerne, beschäftige ich mich gerne mit kleinen Wiederholungsseminaren  😉  )

In einem Punkt allerdings sollte ich vielleicht doch ein wenig aufmerksamer sein:

Ansonsten aber ist alles Bestens und falls doch noch etwas geändert werden müsste, dazu ist immer Zeit   🙂