Aus der Zeit gefallen …

 

… das bin ich nun auch, um mich für eine Weile in Träumen zu wiegen, wie Afrikafrau in meinem letzten Beitrag kommentierte. Gemälde und sinnliche Musik können unglaublich inspirierend sein und fördern immer mehr Gedanken zutage … aus der Seele, wo die schönen Erinnerungen sorgsam aufbewahrt werden.

Ja, ich wollte ein bißchen träumen und wählte mir Musik, die mich schon seit gut 10 Jahren immer wieder zum Träumen verführt. Leise lauschte ich ihren schönen Stimmen und nahm meinen Pinsel zur Hand. O Mare e Tu … verträumt malte ich vor mich hin.

Frida Kahlo sagte einmal: „Ich male keine Träume, ich male meine eigene Realität.“ Sehr oft tue ich das auch. Inbesondere, wenn die Realität traumhaft ist. In diesem Fall war das so … unvergessene glückliche Stunden aus der Seele heraufbeschworen.

Das Meer und Du:

 

Ich male mir die Welt, wie sie mir gefällt …

 

Eine kleine Meeresträumerei  … auch dabei kann man sich „austoben“. Mit drei verschiedenen Strukturpasten, die ich mir selbst gemixt habe:

1 x Gesso mit Marmormehl (oben im Bild)
1 x Gesso mit Asche  (in der Mitte)
1 x Gesso mit Meeressand (unten im Bild, Sand aus der Bretagne und von Fuerteventura gemischt 🙂  )

Die Muscheln sind auch Bretagneteilchen und von Fuerteventura stammen die zwei Lavasteinchen.

Auf dem Bild ist ’ne Menge Farbe, an mir noch mehr 😉 Aber das macht nichts – eine halbe Stunde Badewanne und das Zeug ist wieder weg. Mit Gummihandschuhen kann ich nicht arbeiten, da habe ich nicht genügend Gefühl.

So, das ist das Ergebnis von der heutigen Sauerei 😉 :

 

Hier kann man die Struktur etwas besser erkennen, und das Lavasteinchen  🙂  :

 

Natürlich habe ich passende Musik dazu gehört:

„Feeling inside us
feeling inside us
one reason
we don’t stand alone
and in this strong embrace
feeling the sea,
in our voice,
crying like someone dreaming
always steering
the rosy sails of this love
a crazy boat without compass in the open sea. ….“

Leidenschaft – hier stimmt die Chemie

Sie sind einzigartig in Ausdrucksstärke und Temperament. Immer wieder bin ich zutiefst beeindruckt, wenn ich dieses Video sehe. Auch die Liebe zur Musik der anderen Musiker wird hier sehr deutlich. Sie sind alle voll in ihrem Element … wundervoll das zu sehen!

Und das Meer ist hier Thema ! 🙂