Ausgepflanzt und eingesät …

 

… und jetzt bin ich müde. Ist aber nicht schlimm, denn ich habe jetzt eine Woche Urlaub für noch anfallende Feinheiten und zum Beobachten … wie alles wächst 🙂

Bis jetzt sieht alles ja ganz gut aus. Das Hochbeet ist eingesät mit Spinat, Radieschen, bunte Möhrenmischung, Lauchzwiebeln und Romana-Salat.

IMG_8220 IMG_8222

In den Hängekästen sind bunte Chili … NuMex Twighlight (Regenbogenmischung!), rote Paprika und Cocktail-Tomaten. Dazwischen ein paar Tagetes (Studentenblumen, die halten das Ungeziefer fern)

Die Zucchini sitzen und haben Luft. Dazwischen habe ich Lauch eingesät – die beiden mögen sich 🙂

Und hier freunden sich gerade Erdbeeren, Tomaten, Paprika und Zucchini an:

IMG_8226

Zwischen die Tomaten habe ich etwas Wurzelpetersilie eingesät – die mögen sich auch 🙂

Und hier steht bereits die Stange für meine Stangenbohnen-Pyramide. An den Seilen klettern bald blühende Bohnenranken hoch. Die Bohnen werden allerdings erst Mitte Mai ausgelegt, denen ist jetzt noch zu kalt (ich könnte auch etwas mehr Wärme vertragen, aber da sind gute Aussichten 🙂

IMG_8230

Auf der Kräuterspirale wächst alles von alleine, da blüht gerade der Rosmarin …  in BLAU ! Also in meiner Lieblingsfarbe.

IMG_8227 IMG_8228 IMG_8229

So, jetzt räume ich die Sauerei wieder auf und dann …

IMG_8219

 

…  dann ruhe ich aus und während ich ausruhe lese ich mein Buch zu Ende:
Maybe Someday ! 🙂

Ich wünsche euch allen auch ein schönes Wochenende! ❤

12 Gedanken zu “Ausgepflanzt und eingesät …

    • Na, die Arbeit werde ich erst morgen früh in den Muskeln spüren *lach*, ich hoffe, dass dies durch ein heisses Muskelbad gemildert wird …

      Für den evtl. Frost habe ich Abdeckvlies und Abdeckhauben gerichtet 🙂

      Gefällt mir

  1. Der Gärtner träumt

    Was hat die Traumfee in der Wunderbüchse?
    Vor allem ein Gebirg von bestem Mist!
    Dann einen Weg, auf dem kein Unkraut wüchse,
    Ein Katzenpaar, das keinen Vogel frißt.

    Ein Pulver auch, mit dem bestreut alsbald
    Blattläuse sich in Rosenflor verwandeln,
    Robinien jedoch zum Palmenwald,
    Mit dessen Ernte wir gewinnreich handeln.

    O Fee, und mache daß uns Wasser flösse
    An jedem Ort, den wir bepflanzt, besät;
    Gib uns Spinat, der nie in Blüten schösse
    Und einen Schubkarrn, der von selber geht!

    Und eines noch: ein sicheres Mäusegift,
    Den Wetterzauber gegen Hageltücken,
    Vom Stall zum Hause einen kleinen Lift,
    Und jeden Abend einen neuen Rücken.

    hermann hesse

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.