Nobuyuki Tsuji … er sieht nicht, aber er spürt!

 

Ein bemerkenswerter junger Mann, ein ganz besonderer Mensch, ein Musikgenie!
Er fragt sich in Bezug auf die grosse Pianistin Martha Argerich: „Wie schafft sie es, diese Energie, diese Kraft, diese Brillanz und Farbe zu erzeugen?“ und ich frage mich, wie schafft er es.

Sein Pianospiel berührt mich unglaublich und rührt mich auch zu Tränen. Ich weiss, dass er blind ist und nur nach Gehör und Gespür spielt – er hat keine Notenblätter der grossen Komponisten vor sich, deren Werke er interpretiert und einfach genial spielt. Auch zusammen mit dem Orchester zeigt er Einfühlungsvermögen und sagt: „Ich spüre ,was die Orchestermusiker wollen, das ist wie eine Welle, die zu mir fließt und der ich folgen muss.“
(aus: http://www.concerti.de/de/795/portraet-nobu-tsuji-ich-muss-den-taktstock-nicht-sehen-koennen.html  )

„Ich möchte das spielen, was ich selbst liebe. Ich verbinde viel mit den Stücken. Und ich möchte dem Publikum zeigen, wie ich sie sehe.“, sagt er in einem anderen Interview. Und ich liebe was er spielt und wie er es spielt … ich höre ihm so gerne zu.

In einem Kommentar lese ich: „Listening to him and changing your opinion about the world“

Hier zwei Videos, die mich mit ihm bekannt gemacht und sehr beeindruckt haben:

Ich denke, dieser junge Mensch ist ein Geschenk der Schöpfung an die Welt 🙂

2 Gedanken zu “Nobuyuki Tsuji … er sieht nicht, aber er spürt!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s