Diesen Schrecklichen Wolf müssen wir nicht mehr fürchten!

 

Ich hatte ja bereits geschrieben, dass ich eine sehr interessante Sonderausstellung im Naturkundemuseum Karlsruhe besucht habe:

AMERIKA NACH DEM EIS

http://amerika-nach-dem-eis.de/die-ausstellung/

„In der ersten umfassenden Ausstellung zu diesen spannenden Fragen, die in Europa zu sehen ist, beleuchtet das Naturkundemuseum den Zeitraum der ersten Besiedlung Amerikas durch den Men­schen, skizziert die verschiedenen Theorien über mögliche Einwanderungswege und geht der Frage nach, warum viele der bis dahin existierenden Großtierarten nach der Ankunft des Menschen verschwanden.  …“

Unter den Grosstierarten sah ich eines, das mein besonderes Interesse erweckte. Der „schreckliche“ Wolf! In der Ausstellung wird er Riesenwolf genannt, aber eigentlich ist er keiner (gottlob, denn ich liebe Wölfe).

Canis dirus (lateinisch: „schrecklicher Hund“) ist eine ausgestorbene Art der Hunde (Canidae). Er gehörte zur Gattung Canis, die heute noch durch Wölfe, Haushunde, Schakale und Kojoten vertreten ist. Er lebte im Pleistozän Nord- und Südamerikas und starb vor etwa 10.000 Jahren aus. Canis dirus war nicht der Vorfahre des heutigen Wolfes (Canis lupus), wie häufig angenommen wird. Sein englischer Trivialname ist Dire Wolf.“  [….]
Canis dirus entwickelte sich wohl aus Canis ambrusteri. Dieser trat im mittleren Pleistozän vor etwa 800.000 Jahren erstmals auf und verbreitete sich über den Amerikanischen Doppelkontinent. Er starb später in Nordamerika aus, überlebte aber in Südamerika, wo er wahrscheinlich zum Vorfahren von Canis dirus wurde. Dieser entstand demnach in Südamerika und gelangte von dort aus nach Nordamerika, das er vor etwa 100.000 Jahren erreichte. 200.000 Jahre früher war bereits Canis lupus aus Eurasien nach Nordamerika eingewandert. Über einen Zeitraum von etwa 100.000 Jahren lebten Wolf und Canis dirus zusammen in denselben Lebensräumen, doch vor etwa 10.000 Jahren ereilte den „Direwolf“ das gleiche Schicksal wie viele andere Tiere des Amerikanischen Kontinents. Er starb aus!“
https://www.biologie-seite.de/Biologie/Canis_dirus )

Ja, der Dire Wolf ist ausgestorben, aber der echte Wolf hat überlebt 🙂

Daneben gab es noch den Timberwolf zu sehen, der eigentlich auch kein „richtiger“ Wolf ist:

Abschliessend noch etwas zum Dire Wolf, der inzwischen für sich eine gewisse Berühmtheit verbuchen kann:

„Canis dirus im Fantasy-Genre

Der Canis dirus (Direwolf) wird als besonders großer, intelligenter Wolf in Büchern und Filmen des Fantasy-Genres aufgegriffen. So ist er als Lebewesen und Wappentier Bestandteil der Fantasysaga  „Das Lied von Eis und Feuer“ von George R. R. Martin sowie der darauf basierenden, populären Fernsehserie „Game of Thrones„. “

Zu der Sonderausstellung werde ich in den nächsten Tagen noch weitere Ausstellungsobjekte vorstellen, die mich besonders beeindruckt haben …

9 Gedanken zu “Diesen Schrecklichen Wolf müssen wir nicht mehr fürchten!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s