Dieser „Kommentator“ sollte sich in Grund und Boden schämen. Pfui Teufel!

Ein Leserkommentar, dem ich nur zustimmen kann! Und auch diesem hier: „Ein einfach nur beschämender und dummer Kommentar.“

Markus Pöhlking, diese „Krone der Schöpfung“ schreibt doch tatsächlich:

„Natürlich, der Wolf war früher mal Bestandteil des hiesigen Ökosystems. Das leidet bekanntermaßen erheblich unter dem Rückgang der Artenvielfalt. Für deren Stabilisierung bräuchte es dringend Maßnahmen. Aber keinen Wolf. Denn mal ehrlich: Hat ihn in den Jahrhunderten seiner Abwesenheit eigentlich jemand vermisst?“
https://www.noz.de/deutschland-welt/politik/artikel/980728/wer-hat-den-wolf-eigentlich-vermisst-1#comments-jump-to

Unglaublich, was dieser Volontär Markus Pöhlking hier von sich gibt! Wer ist eigentlich dieser Markus Pöhlking, frage ich mich, oder anders herum, wer glaubt er eigentlich zu sein?

Erstmals gelesen habe ich über ihn hier, in diesem Artikel: „Dilettanten-Dämmerung, oder „ein Ungebildeter glaubt, was ihm passt.“
http://wolfsmonitor.de/?p=11362

Dabei ist es heute so einfach, sich zu bilden. Zum Beispiel im Gespräch mit „echten“ Wolfsexperten/innen – für „echt gute“ Journalisten dürfte dies keine Schwierigkeit darstellen, nicht wahr, Herr Pöhlking!

Oder einfach mal ein Lehrfilmchen auf Youtube anschauen? Das wäre doch schon mal ein guter Einstieg!

Was dieser Mensch, dieser Herr Pöhlking, da von sich gegeben hat, finde ich einfach zum Kotzen!!!

So, das musste jetzt sein – auch ich habe das Recht, mich auszukotzen, wenn ich mit derart „geistigen Ergüssen“ konfrontiert werde!

 

4 Gedanken zu “Dieser „Kommentator“ sollte sich in Grund und Boden schämen. Pfui Teufel!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s