Wolfsheulen – man heult aus Sympathie und auch weil es Spaß macht …

 

Ihr wisst ja inzwischen, wie sehr ich die Wolfsmutter Dr. Marion Ebel schätze und verehre. Natürlich verfolge ich auch weiterhin ihre Arbeit mit ihren Wölfen – der jüngeren Generation, bestehend aus Inuq, Aslan und Monja (geb. 2011).

Kommenden Dienstag, dem 2.7.19 um 19 Uhr findet wieder eine „Wolfsheulnacht“ im Wildpark „Alte Fasanerie“ in Hanau Klein Auheim statt – ohne Heulgarantie, wie Dr. Ebel bemerkt. Mit Inuq, Aslan und Monja ist es nicht so einfach wie damals mit Khan, Ayla und Scott. Damals kamen bis zu 2500 Besucher, um das melodische Heulen miterleben zu können.

In „hallo hessen“ zeigt die „Wolfsmutter“, Wildbiologin Marion Ebel, wie das Heulen funktioniert und gibt davon eine Kostprobe. Schaut mal rein – ab Videolaufzeit 15:20 …  habe ich mitgeheult, als ich „Die Fantastischen Drei“ wieder sah:

https://www.hr-fernsehen.de/sendungen-a-z/hallo-hessen/sendungen/hallo-hessen—teil-1,video-95600~_story-sendung-64592.html

 

Scott, du wundervolles Prachtexemplar unseres Schöpfers …

 

… wie muss er dich lieben ! Er sagte  auch dieses Jahr gütig   

„Vielleicht habe ich das große Glück, ihn noch einmal sehen zu können, während dieses Erdenlebens. Er ist nun über 14 Jahre alt und das ist weit mehr, als Wölfe in der freien Natur erwarten können. Frau Dr. Ebel wird alles dafür tun … “ schrieb ich am 12. August letztes Jahr  ( https://seelenglimmern.com/2018/08/12/scott-lieber-scott/  ), nachdem ich ihn besucht hatte. Und nun kann ich folgendes lesen

Wenn auf ei­nen Wolf die Wor­te »ein­sam« und »uralt« zu­tref­fen, dann dürf­te die­se Be­sch­rei­bung wohl am ehes­ten auf den im Wild­park Al­te Fa­sa­ne­rie in Klein-Au­heim le­ben­den Po­lar­wolf Scott zu­tref­fen. Der eins­ti­ge Al­pha­wolf (Ru­del­chef) und ein­zig noch le­ben­der des einst­mals drei­köp­fi­gen Po­lar­wol­fru­dels wird am 9. Mai sa­ge und sch­rei­be 15 Jah­re alt. Er ist da­mit wohl Deut­sch­lands äl­tes­ter Wolf.

https://www.main-echo.de/regional/rhein-main-hessen/art490809,6678965

Es macht mich so glücklich, dies zu lesen und „Vielleicht habe ich das große Glück, ihn noch einmal sehen zu können … „. Ich werde den Schöpfer darum bitten und wenn er es so will, dann mache ich mich gleich auf den Weg, sobald ich von Kreta zurück bin