Ein Hauch von Kaffeeduft …

 

… weht mir entgegen. NOCH duftet es, denn sobald ich es fixiert habe, bleibt nur die Erinnerung an dieses Malvergnügen. Für mich war es ein aromatisches Dufterlebnis, denn das habe ich zum ersten Mal gemacht: mit Espresso (mittelbraun), Filterkaffee (hellbraun), Kakao (dunkelbraun) und ein wundervoller trockener Rotwein (blaugrau/rosaviolett) gemalt, anstatt mit gewöhnlichen Farben wie sonst. Die Umrisse entstanden mit Tusche und Feder.

Dies alles gab es schon zur Biedermeierzeit und wurde gerne genippt und genossen. In eben dieser Zeit bewegten sich heute auch meine Gedanken beim Malen und schweiften natürlich immer wieder zu Kirsten ab, die in ein paar Tagen ihr gemütliches Literaturcafé eröffnen wird: liebste Grüße zu dir hinüber, liebe Kirsten 😊   💝  ( https://we-ra.com/ ).

Nun ist es fertig, mein Duftbild, und es wird sicher nicht das letzte gewesen sein – ein Gläschen Rotwein habe ich immer auf Vorrat und Kaffee sowieso  😏

Wie gefällt es euch?

(die Vorlage dazu stammt aus einem französischen Modemagazin, das ich im Internet gefunden habe)

 

 

23 Gedanken zu “Ein Hauch von Kaffeeduft …

  1. Man Christel, dass ist zauberhaft! Und dass hast Du mit Kaffee, Espresso und Rotwein gezaubert (Gemalt)😍! Du bist eine fantastische Malerin, genial!
    Dein Werk gehört in ein schnuckeliges kleines Kaffee!😉👏👏👏👏👏👏👌👍😁

    Herzliche Grüße Babsi

    Gefällt 1 Person

  2. Liebe Christel, wie hübsch das ist. Was man nicht alles mit Kaffee, Rotwein und Co. zaubern kann, famos! Stoffe kann man damit übrigens ebenfalls sehr gut einfärben. Auch das Motiv finde ich wunderschön, mir gefällt ja alles Antike und solcherlei Zeichnungen ganz besonders. Dein Kunstwerk hier ähnelt den Wochenblättern meines „Historischen Modekalenders“, der zurzeit über meinem Schreibtisch hängt und mir seit Anfang des Jahres gute Gesellschaft leistet.

    Ein schönes Wochenende sei Dir gewünscht…
    Liebe Grüßle von Constanze

    Gefällt 1 Person

    • Danke liebe Constanze, freu mich, dass es dir gefällt 🙂 Ich erinnere mich an deinen schönen Kalender, über den du geschrieben hast …

      Wünsch dir auch ein schönes Wochenende und schick dir ganz liebe Grüßle,
      Christel

      Gefällt 1 Person

  3. Pingback: Ein Hauch von Kaffeeduft … – Literaturcafé Alte Apotheke

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.