Manchmal habe ich’s schon gesehen

 

Unbelastet und gesund kam ich zur Welt.
Ich wusste damals noch nicht,
dass dieser Zustand nicht lange hält
und schaute zu tief ins künstliche Licht,
das uns heute alle blendet.
Und damit war meine Karriere
als Mensch vorläufig beendet.

Ich hatte zu Unrecht jenen getraut,
die das künstliche Licht gebaut.

Heute suche ich echtes Licht,
das uns warm zusammenhält
und uns allen leuchtet
für eine menschliche Welt.

Gefunden hab ich’s noch nicht –
doch manchmal schon gesehen.

© Kristiane Allert-Wybranietz

Wer sich nach dem Licht sehnt,
ist nicht lichtlos, denn die Sehnsucht ist schon Licht.
Bettina von Arnim

7 Gedanken zu “Manchmal habe ich’s schon gesehen

    • Danke für deinen erklärenden Kommentar, dem ich nur zustimmen kann, liebe Hilde. Wir sollten das Licht, das in uns ist, suchen und finden, dann wissen wir, wer wir sind. 🙂

      ❤ Grüsse und einen schönen Sonnentag wünsche ich dir!

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s