Und dann sang die Sopranistin Sumi Hwang – Solistin an der Oper Bonn – die Hymne der Olympischen Spiele

 

Für mich war es ein Highlight. Bei der Eröffnung der Olympischen Winterspiele im südkoreanischen Pyeongchang hat gestern eine Sopranistin aus dem Bonner Opernensemble gesungen. Die gebürtige Südkoreanerin Sumi Hwang bezauberte mit der traditionellen olympischen Hymne die vielen Menschen im Stadion wie auch vor den Bildschirmen.  Ein hinreißendes Bild, diese schöne, zauberhafte Frau in dem umwerfenden Kleid – und dann erst ihre hervorragende, raumfüllende Stimme.

Erstmals habe ich sie in einer Arie aus Madame Butterfly gesehen und gehört. Was für eine beeindruckende Stimme, dachte ich, wie talentiert sie ist. Ich war sehr berührt. Das ist schon eine Weile her:

Und nun sah und hörte ich sie bei der Eröffnungsfeier. Leider habe ich noch kein Video gefunden, das sie mit ihrem Auftritt bei der Eröffnungsfeier zeigt, außer dieses kleine Foto – vielleicht kann es euch einen kleinen Eindruck vermitteln:

Aber vielleicht habt ihr dies alles ja selbst gesehen   🙂

.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s