FOR MY SOUL AND YOURS …

Wohl tausend Pferd und keinen Reiter!

Wie flattern ihr Schweif´ und Mähnen,

Wie sich die Nüstern schnaubend dehnen!

Noch hat sie kein Gebiss entehrt,

Kein Eisen ihren Huf verwehrt,

Kein Sporn hat ihre Haut zerfetzt,

Kein Peitschenhieb sie je verletzt.

So kommen sie herangezogen,

Als ob sie uns begrüßen wollten,

Gleichwie vom Ozean die Wogen,

Laut donnernd an die Küste rollen.

(Lord Byron)

2 Gedanken zu “FOR MY SOUL AND YOURS …

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s