Armer einsamer Schwanenmann …

 

… seit Jahren zieht er einsam seine Bahn im See, beim Schloss Favorite in Rastatt. Wo seine Schwanenfrau abgeblieben ist, weiß ich nicht.

Heute habe ich ihn wieder einmal besucht und erschreckendes beobachtet … so ein armer Kerl :

 

 

Gedankenverloren und voller Mitleid streifte ich danach im Schlosspark umher, wobei mich der beginnende Frühling, der sich schon überall zeigte, zunehmend tröstete.

 

Dabei begegnete ich noch einem quirligen Eichhörnchen, das sich sichtbar freute, den Winter gut überstanden zu haben   🙂

 

Es knabberte lustvoll an dem, was es gerade auf dem Boden vorfand und husch !!!, war es auch schon wieder verschwunden:

 

Es ist immer wieder schön, zu beobachten, wie überall der Frühling erwacht … faszinierende und berührende Frühlingsgefühle eben!   🙂

16 Gedanken zu “Armer einsamer Schwanenmann …

  1. So schön ists bei euch, liebe Christel!🌞
    Nicht nur vom Wetter her, sondern auch der Blütenkraft lässt sich der Frühling bei uns wieder ziemlich hängen. Aber waren trotzdem auch wieder draußen in der schönen Natur unterwegs und tat sehr gut.
    Der Schwan wird bestimmt nicht lange so alleine bleiben denke ich. Aber schon irgendwie seltsam zur Zeit… Deine Bilder sind wieder sehr schön!!
    Liebe Grüße von Hanne und hab noch einen schönen Abend ✨💖

    Gefällt 1 Person

    • Guten Morgen, liebe Hanne, hier scheint schon wieder die Sonne – es ist einfach herrlich! 🙂
      Ach, der arme Schwan ist schon so lange allein, seit Jahren schon 😦

      Danke für deinen lieben Kommi und ❤ Grüßle zu dir. Hab einen schönen Tag 🙂 🌞

      Gefällt 1 Person

      • Auch guten Morgen, liebe Christel🌞
        Bei 7ns ist die Sonne nun auch endlich wieder von dunklen Wolken befreit und hoffentlich wird es auch entsprechend wärmer.
        Waren gestern etwas wandern in Wald und Flur, wobei mir auch auffiel, dass unsere Schwäne noch nicht alle ihr Dasein gemeinsam genießen. Irgendwie seltsam, aber wird schon noch werden, denke ich.
        Liebs Grüßle und viele schöne Momente wünsche ich dir auch heute💖🍀🌷🌞

        Gefällt 1 Person

  2. Zu meiner Zeit waren viele Schwäne im See! Er ist wirklich ein armer Schwan, so einsam! Mit der Ente könnte es doch auch Freundschaft sein, muss ja nicht immer Liebe sein!
    Ich weiß noch, damals haben Jugendliche einen Schwan getötet und ich hatte eine mega Wut! Die hätten mir nicht begegnen dürfen, die wären fällig gewesen!
    Es war sooooo traurig! Das war 2002.

    Liebe Grüße Babsi

    Gefällt 1 Person

    • Damals habe ich hier noch nicht so richtig gelebt gelebt, d.h. das Schloss war mir noch nicht bekannt. Ich kenne nur diesen einen Schwan.
      Einen Schwan zu töten ist einfach grässlich und sehr traurig! Da kann ich mit dir mitfühlen 😦

      Liebe Grüßle auch zu dir und schönen Tag, Christel

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.